fbpx

Alles außer Sirtaki – Über Rembetiko und Griechen in Frankfurt

Mit Jannis Karis (u.a. Bouzouki), Dr. Peter Oehler (Historiker), Christos Mintzas (Gitarre), Hans-Jürgen Lenhart (Moderation)
  • 15. Jun. 2022 / Mittwoch 20:00 Uhr
  • Reservierung
    Reservierungen abgelaufen.
  • Freie Platzauswahl
ITF-Club

Jannis Karis (Sänger, Bouzoukispieler der Rembetiko-Gruppe Prosechòs), Dr. Peter Oehler (Stadtteilhistoriker und Griechenlandexperte)

Mit Christos Mintzas (Gitarre), Hans-Jürgen Lenhart (Moderation)

Über dem Eisernen Steg in Frankfurt steht in Altgriechisch der Spruch „Auf weinfarbenem Meer segelnd zu anderssprachigen Menschen“. So erging es vielen Griechen, die voller Hoffnung nach Frankfurt am Main kamen. Auf der Flucht vor Militärdiktatur und Kriegsdienst landete auch der Musiker Jannis Karis in den siebziger Jahren hier. Mit Freunden gründete er 1984 Prosechòs, die erste Gruppe, die in Deutschland Rembetiko spielte. Dieser Musikstil ist sowohl melancholisches Klagelied der griechischen Flüchtlinge aus der Türkei der 1920er Jahre, eine Undergroundmusik mit Texten über Drogen und Realitätsflucht wie auch heute ein Gemeinschaftserlebnis als Tanz und Gesang in den Tavernen. Vor 40 Jahren musste Karis allerdings gegen das Image ankämpfen, Griechen würden nur Sirtaki tanzen, wogegen der Tanz tatsächlich eine Erfindung Hollywoods ist. Insofern wird Bouzoukispieler Jannis Karis in die Geschichte und den Stil des Rembetiko einführen, Stücke seiner Band Prosechòs spielen und dazu historische Hintergründe erklären. Unterstützt wird er dabei von Christos Mintzas. Von 1988-93 war im Übrigen ein gewisser Stefan Hantel, der später als Shantel mit seinem Balkanpop international bekannt wurde, Perkussionist von Prosechòs und nahm erst vor kurzem wieder ein Stück mit der Band auf.

 

Heute fast vergessen ist die herausragende Bedeutung des von Griechen betriebenen Pelzhandels im Frankfurter Bahnhofsviertel. Und vor rund 60 Jahren kamen Griechen als „Gastarbeiter“ innerhalb eines Anwerbeabkommens hierher. Mit der Geschichte der Griechen in Frankfurt beschäftigt sich der Griechenlandexperte Dr. Peter Oehler. Er lernte, durch viele Interviews den Stand der Integration von Griechen in dieser Stadt einzuschätzen, und kennt die verschiedenen griechischen Gemeinden in Frankfurt. Zudem engagiert er sich sozial in Griechenland und dessen Flüchtlingslagern. Seine dortigen Erfahrungen lassen ihn auch einen kritischen Blick auf das Image Griechenlands in Deutschland werfen.

 

Moderator Hans-Jürgen Lenhart ist Musikjournalist und schreibt für verschiedene Musikmagazine, erstellte Sendungen für den HR, WDR und Radio X und ist Musik-Blogger. Auch ist er mehrfach als Referent für stadtgeschichtliche Themen in Erscheinung getreten. Er gestaltet zudem die Reihe ITF Club im Internationalen Theater Frankfurt.

 

Prosechòs https://www.youtube.com/watch?v=DnzEH05Yi0I

peteroehler.wordpress.com