fbpx

Folklore Argentino: Juan Falú und das Latin Orchestra of Europe

  • 29. Mär. 2022 / Dienstag 19:30 Uhr
  • Reservierung
    Reservierungen abgelaufen.
Latin Orchestra of Europe

Hinweis: Einlass unter der 3G - Regelung (Hygienekonzept)

Musik ist was uns verbindet. Es ist eine einzigartige Sprache, ohne Geographie, Rasse oder Geschlecht; deshalb möchte das Latin Orchestra of Europe Grenzen überschreiten und ein großes musikalisches Repertoire an einigen Orten Hessens bringen, damit unsere Mitmenschen live die Magie und Kraft eines kammermusikalischen Konzerts genießen können.

Im Rahmen seiner Kammermusikreihe „Hessen ist Musik“ bringt dieses Mal das Latin Orchestra of Europe zusammen mit dem berühmten argentinischen Gitarristen und Komponist Juan Falú ein außergewöhnliches Repertoire auf die Bühne des Internationalen Theaters, das einen Schwerpunkt in der argentinischen Folklore hat.

Erleben Sie eine musikalische Reise durch das Land des Tangos uns lassen Sie sich von den argentinischen Melodien verführen.

Das Programm umfasst unter anderem:

FÜNF ARGENTINISCHE STÜCKE FÜR GITARRE UND STREICHER

Es handelt sich dabei um fünf Stücke, die Juan Falú zuvor für die Sologitarre komponiert hatte und die er in Form einer Suite zusammengefasst hat. Das Arrangement für Gitarre und Streicher stammt von Andrés Pilar.

Die Werke sind eine Antwort auf musikalische Genres, die ihre Wurzeln in der argentinischen Folklore haben. Dank ihrer ästhetischen Vielfalt ermöglichen diese eine Abfolge in Form einer Suite mit der Satzfolge: Bailecito, Zamba, Gato, Vidala, Cueca.

 

SUITE FÜR GITARRE, FLÖTE UND STREICHER

Dieses Werk wurde von Juan Falú geschrieben und arrangiert, und zwar für das im Titel angegebene Format.

Es besteht aus fünf Sätzen, von denen jeder ein musikalisches Genre der argentinischen Folklore repräsentiert, nämlich Milonga, Chacarera, Canción, Cueca, Zamba, Malambo.

Dieses Projekt konzentriert sich mehr auf das Menschliche als auf das Akademische und versucht, die Orchestermusik einem neuen Publikum näher zu bringen: "Das Ziel dieser Konzertreihe ist es, den Mythos zu verändern, dass klassische Musik nur etwas für Intellektuelle ist. Die Musik, die wir machen, muss das Herz erreichen, und das ist eine Einladung, die kein Geschlecht, keine Rasse oder sozioökonomische Ebene kennt.

 

 

Das Latin Orchestra of Europe setzt sich aus renommierten BerufsmusikerInnen, Mitgliedern verschiedener Sinfonieorchester, Opern sowie vielen berühmten Festivals in Europa und weltweit zusammen. Diese wohnen vorwiegend in Deutschland und in Nachbarländern.

In seiner Funktionsweise ist das LOE ein Orchester, das sowohl in kleiner als auch in großer Besetzung bis zur Größe eines Sinfonieorchesters arbeitet. Das LOE strebt als ständige Orchestergruppe Konzerte an, die saisonale und didaktische Programme, Zusammenarbeit in Oper und Ballett umfassen. Dazu kommen Präsentationen von Kammer- und geistlichen Musikgruppen in Konzerthäusern sowie Kirchen und an nicht-konventionellen Orten.

 

Nähere Informationen zu dem Latin Orchestra of Europe erfahren Sie auf www.latinorchestraofeurope.com