LOGIN

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

Tiyatro Türk

3 Nov
h. 20:00

Sürçülisan - Safak Salda live erleben!

Şafak Salda kommt zum Internationalen Theater Frankfurt und lädt sein Publikum zu seinem zweiten türkischen Programm "Sürçülisan" ein.

In seinen etwa zweistündigen Stand-Up-Shows beschäftigt sich der Künstler mit seiner unkonventionellen Sichtweise auf alle Facetten des Lebens und seinem Blick für das Absurde unserer Gesellschaft.
15 Nov
h. 20:00

APEx NO WAY OUT (ÇIKIŞ YOLU YOK)

Präsentiert von Frankfurt Türk Halkevi Türkisches Volkshaus

Das Stück Çıkış Yolu Yok (No Way Out), ist eine türkische Adaption von Franz Kafkas jahrhundertealten Parabel Ein Bericht für eine Akademie.

Mit Schauspieler Devrim Evin als Hauptfigur, dem australischen Theaterdirektor Malcolm Keith Kay und mit Musik von Oktay Köseoğlu, präsentiert das Stück einen einzigen Charakter: Red Peter, ein Affe, der in einem Land Afrikas gefangen und eingesperrt wurde. Red Peter beginnt, Menschen zu imitieren und lernt, sich wie sie zu verhalten, um zu überleben.
23 Nov
h. 20:00

Hayko Bagdat- Salyangoz

Die Aufführung ist in türkischer Sprache

Der türkisch-armenische Journalist Hayko Bağdat führt uns in seiner One-Man-Show „Salyangoz“ (Schnecke) durch sein Le- ben und Erleben als Angehöriger der christlichen Minderheit in Istanbul. Mal lustig, mal tragisch gewährt er uns einen Einblick in seine oft sehr skurrilen Alltagsumstände. Zurzeit lebt Bağdat in Deutschland und arbeitet für die türkischen Exil-Medien.
25 Nov
h. 19:00

Bir Kadin Uyaniyor / The Awakening of a Woman

Das Monodrama Eine Frau erwacht, erzählt die Geschichte einer Frau namens Alev. Es erzählt ihre Geschichte von ihren Jugendjahren an bis hin zu ihrer Menopause, basierend auf einer wahren Begebenheit.

15'inden 45'ine, çeyiz sandığında ne sakladıysa ortaya seriyor. İlk gençliğini, evliliğini, boşanmasını, yeniden kurduğu hayatını, Alev'in ateşle imtihanını anlatıyor... Bugüne dek sadece kadınlara anlattı, şimdi kadın, erkek, hem kadın hem erkek, herkese anlatıyor.
7 Dez
h. 20:00

ISTIKLAL - Unabhängigkeit

Regie: Tülay Yongaci, Text: Mujdat Albak, Musik: Yasar Kurt
Auf Türkisch mit deutschen Übertiteln

Die Geschichte eines jungen Musikers, der in einem Club in der Istiklal Caddesi in Istanbul arbeitet. Innerhalb von acht Stunden sammelt er auf seinem Weg vom Tünel Maydani (Tunnelplatz) über den Taksim Meydani (Taksimplatz) bis hin zum Gezi Park eine Vielzahl an Erlebnissen und Eindrücken. Eine Traumreise mit ungewissem Ende.
8 Dez
h. 20:00

ISTIKLAL - Unabhängigkeit

Regie: Tülay Yongaci, Text: Mujdat Albak, Musik: Yasar Kurt
Auf Türkisch mit deutschen Übertiteln

Die Geschichte eines jungen Musikers, der in einem Club in der Istiklal Caddesi in Istanbul arbeitet. Innerhalb von acht Stunden sammelt er auf seinem Weg vom Tünel Maydani (Tunnelplatz) über den Taksim Meydani (Taksimplatz) bis hin zum Gezi Park eine Vielzahl an Erlebnissen und Eindrücken. Eine Traumreise mit ungewissem Ende.