A
A
A
Freunde


Werden auch Sie ein Freund des Internationalen Theaters!

und zeigen Sie damit Ihre Verbundenheit zu seiner Zielsetzung.

Der jährliche Mitgliedbeitrag beträgt 60,- € (normales Mitglied) und 160,- € (förderndes Mitglied) sowie 500,- € (normales Firmenmitglied) und 1.500,- € (förderndes Firmenmitglied). Mit dieser Beitrittserklärung können Sie der Gesellschaft Freunde Internationales Theater e.V. beitreten. Sie können sich aber auch unter Tel 069 68 608 235 eine Beitrittserklärung zusenden lassen.

Ihre kulturellen Interessen sind uns wichtig, denn dann können wir Sie gezielt auf kommende Veranstaltungen hinweisen. Wenn Sie dies wünschen, bitten wir Sie, uns den hier abrufbaren Interesse-Fragebogen ausgefüllt zuzusenden.

Die Gesellschaft Freunde Internationales Theater Frankfurt e.V. („Freunde“) wurde 1995 gegründet. Hier können Sie ihre Satzung abrufen. Die Freunde stehen für Weltoffenheit und für kulturelle Vielfalt.
Die Gründungsmitglieder waren davon überzeugt, daß Frankfurt als Finanzmetropole Europas und als Stadt mit einem sehr hohen Ausländeranteil, ein idealer Standort für das Internationale Theater ist und hier eine derartige Spielstätte benötigt wird, um einen Beitrag zur Toleranz gegenüber dem Frem­den zu leisten. Ausschließliches Ziel der Freunde ist es, das Internationale Theater Frankfurt bei seiner kulturellen Aufgabe für das Rhein-Main-Gebiet zu unterstützen. Ihre Mitglieder wirken durch Mitgliedsbeiträge als verläßliche Finanzierungsquelle stabilisierend für das Theater. Sie sind dem Theater häufig auch als Besucher des vielfältigen Programmangebots freundschaftlich verbunden.

 Die Ziele der Freunde sind auch die Ziele von

                           

 

 


                                                   - die Kunst der Welt am Main -

Das Internationale Theater wendet sich an die ausländischen und deutschen Bürger des Rhein-Main-Gebietes. Es versteht sich als kulturelle Heimat der ausländischen Bevölkerung und als kulturelles Schaufenster für die im Rhein-Main-Gebiet ansässigen Bewohner. Es will die Kulturen der ausländischen Bürger für alle erlebbar machen und dadurch Vorurteile gegenüber dem Fremden abbauen. Theater hat hierbei eine wichtige Rolle: Kultur schafft Beziehungen zu Menschen, zwischen Menschen, zu ihrer kulturellen Herkunft, zu ihren eigenen Lebensformen. Viele Sprachen in vielen künstlerischen Ausdrucksformen unter einem Dach schaffen den Nährboden für den interkulturellen Austausch und für die Wertschätzung des Fremden.

Das Programm des Internationalen Theaters gleicht einem ganzjährigen multikulturellen Theaterfestival: in der Muttersprache der Künstler, unter einem Dach, im Herzen Frankfurts. Mit jährlich 150 Aufführungen mit 100 Gastspielen und Künstlern aus 25 Kulturen ist dies wohl die einzige Bühne, auf der regelmäßig aus dem französischen, englischen, italienischen, russischen und ibero-amerikanischen Kulturkreis Gastspiele angeboten werden. In unregelmäßiger Folge sind hier auch andere Kulturen zu Hause wie z.B. aus Indien, Persien und Polen, aber auch aus Afrika, Arabien und Asien. Sprache versteht das Theater im umfassenden künstlerischen Sinn: neben dem Sprechtheater stehen Chansonabende und Musiktheater, Tanz, anderen nonverbale Kunstformen und Konzerte (Klassik wie auch Jazz und Weltmusik) auf dem Spielplan sowie seit neuestem auch Filme. Kunstausstellungen im Foyer runden das vielfältige Programmangebot ab. Foyergespräche zwischen den Künstlern und ihrem Publikum geben – auf Wunsch - im Anschluß an die Gastspiele die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit den Künstlern, fördern aber auch das Gespräch zwischen den Theaterbesuchern selbst.

Bei der Finanzierung seiner Gesamtkosten (rd. 400.000 €/a) ist das Internationale Theater neben den Einnahmen aus dem Kartenverkauf auf die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Frankfurt (knapp 1/3) und durch private Sponsoren sowie auf die Vermietung seiner Räume angewiesen. Die Gesellschaft Freunde Internationales Theater Frankfurt e.V. stellt von Anbeginn Mittel zur Verfügung, um dem Theater Anschaffungen sowie die Einladung interessanter Gastspiele zu ermöglichen. Seit 2000 steht das Consular Corps in Hessen hinter dem Theater; rasch hat sich eine gute Zusammenarbeit mit einzelnen ortsansässigen diplomatischen Vertretungen entwickelt.

Das Internationale Theater hat seinen Standort im Frankfurter Ostend in der Zoo-Passage (Hanauer Landstraße 5 – 7); es kann gut mit dem Auto (Parkhaus; Einfahrt: Grüne Straße) oder mit allen S-Bahnen oder mit den Straßenbahnen 11 und 14 (Haltestelle Ostendstraße) wie auch mit der U-Bahn (Haltestelle Zoo) leicht erreicht werden.

Gesellschaft Freunde Internationales Theater Frankfurt

Postfach 700 722 • 60557 Frankfurt am Main
Freunde@Internationales-Theater.de
Tel 069 68 608 235